Daniela Cialfi wird neues Mit­glied des Redak­ti­ons­teams, Buch­be­spre­chun­gen sol­len wie­der mehr Platz fin­den und es wird Geoff­rey Har­court gedacht. Mit ihm ist ein wich­ti­ges Mit­glied der hete­ro­do­xen Gemein­schaft verstorben. 

»

Eine neue Aus­gabe des Hete­ro­dox Eco­no­mic News­let­ter scheint die per­fekte Art zu sein, das neue Jahr zu begin­nen, also hier ist sie! ;-) Ich freue mich sehr, Ihnen mit­tei­len zu kön­nen, dass der News­let­ter bes­ser vor­be­rei­tet in das Jahr 2022 geht als je zuvor, da Daniela Cialfi – ein neues Mit­glied in unse­rem Redak­ti­ons­team – die­ser Tage zu uns gesto­ßen ist: Daniela ist Kogni­ti­ons- und Ver­hal­tens­öko­no­min, hete­ro­doxe Öko­no­min und Post­dok­to­ran­din an der Uni­ver­si­tät Chieti-Pes­cara, Ita­lien. Zuvor arbei­tete sie bei Proc­ter & Gam­ble. Sie hat an der Uni­ver­si­tät Chieti-Pes­cara im Fach­be­reich Human­wis­sen­schaf­ten in Wirt­schaft und Sta­tis­tik pro­mo­viert und ist Vor­stands­mit­glied der Society of Expe­ri­men­tal Finance und der Ita­lian Post-Keyne­sian Society. In ihrer Frei­zeit reist Daniela gerne, liest, joggt und pro­gram­miert. Es ver­steht sich von selbst, dass wir alle super-happy sind, dass Daniela zum Team gehört. ;-)

Hete­ro­dox Eco­no­mics Newsletter

Der Hete­ro­dox Eco­no­mics News­let­ter wird her­aus­ge­ge­ben von Jakob Kapel­ler und erscheint im drei­wö­chent­li­chen Rhyth­mus mit Neu­ig­kei­ten aus der wis­sen­schaft­li­chen Com­mu­nity mul­ti­pa­ra­dig­ma­ti­scher öko­no­mi­scher Ansätze. Der News­let­ter rich­tet sich an einen Kreis von mehr als 7.000 Empfänger*innen und zählt schon weit mehr als 250 Ausgaben.

Abge­se­hen von den übli­chen Corona-beding­ten Mise­ren war eine Sache, die mich im Jahr 2021 schmerzte, die Tat­sa­che, dass ich nicht genug Zeit fin­den konnte, um einen ange­mes­se­nen Anteil der her­vor­ra­gen­den Bücher zu lesen, die wir regel­mä­ßig im News­let­ter vor­stel­len. Zu den Büchern, die wich­tige The­men für hete­ro­doxe Öko­no­men im All­ge­mei­nen zu behan­deln schie­nen und die ich wahr­schein­lich an irgend­ei­ner Stelle im Leit­ar­ti­kel hätte bespre­chen sol­len, gehö­ren Steve Keens Mani­fest über „The New Eco­no­mics“, Tim Jack­sons neues Buch über „Post Growth“ oder de Muijnck/Tielemans’ ambi­tio­nier­tes Buch „Eco­nomy Stu­dies“. Ich werde ver­su­chen, mich in die­sem Jahr zu bes­sern, aber ich möchte hin­zu­fü­gen, dass der News­let­ter immer gerne Buch­be­spre­chun­gen annimmt, ins­be­son­dere zu sol­chen Titeln, die in irgend­ei­ner Weise von all­ge­mei­nem Inter­esse für hete­ro­doxe For­scher sind. Falls Sie Inter­esse haben, hier einen Bei­trag zu leis­ten, kön­nen Sie uns jeder­zeit eine E‑Mail an newsletter@heterodoxnews.com schreiben.

Nach der Ver­öf­fent­li­chung unse­rer letz­ten Aus­gabe erhiel­ten wir die trau­rige Nach­richt, dass Geoff­rey Har­court, ein Gigant der hete­ro­do­xen Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten und ein stets enga­gier­ter Unter­stüt­zer des News­let­ters, im Alter von 90 Jah­ren ver­stor­ben ist. Bis vor kur­zem schrieb Geoff Har­court regel­mä­ßig E‑Mails vol­ler erfri­schen­dem Humor an den News­let­ter, in denen er auf bevor­ste­hende Ver­an­stal­tun­gen und bemer­kens­werte Bücher hin­wies und die jüngs­ten Ent­wick­lun­gen in die­sem Bereich kom­men­tierte. Er wird unse­rer Gemein­schaft sehr fehlen.

Alles Gute und einen guten Start,

Jakob
«
Gesam­ten News­let­ter mit Links und Hin­wei­sen lesen (EN)
Alle HEN-Edi­to­ri­als im ifsoblog