MOOC: Massive Open Online Course

Daniel Obst, wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter am Insti­tut für Sozio­öko­no­mie, wird Fel­low für Inno­va­tio­nen in der digi­ta­len Hoch­schul­lehre. Als einer von 43 Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­lern wird er im Rah­men eines För­der­pro­gramms des Lan­des NRW und des Stif­ter­ver­bands zur Ent­wick­lung inno­va­ti­ver Lehr- und Lern­for­mate bei­tra­gen. Das am Insti­tut für Sozio­öko­no­mie ange­sie­delte Pro­jekt von Daniel Obst hat zum Ziel, einen inter­ak­ti­ven MOOC, einen „Mas­sive Open Online Course“, zur Ein­füh­rung in die Sozio­öko­no­mie zu ent­wi­ckeln. Der MOOC soll dabei in zwei­fa­cher Hin­sicht Ori­en­tie­rung bie­ten: Stu­di­en­in­ter­es­sierte sol­len wäh­rend der Stu­di­en­aus­wahl­phase ein kla­re­res Bild von der Dis­zi­plin der Sozio­öko­no­mie und dem Stu­di­en­an­ge­bot des geplan­ten MA Sozio­öko­no­mie erhal­ten. Zugleich soll der Kurs hel­fen, unter­schied­li­che Wis­sens­stände von ein­ge­schrie­be­nen Stu­die­ren­den in der Stu­di­en­ein­gangs­phase anzugleichen.

Bild­un­ter­schrift 1

  • Lorem ipsum dolor sit amet, con­sec­te­tuer adi­pi­scing elit.
  • Aenean com­modo ligula eget dolor.
  • Aenean massa. Cum sociis nato­que pena­ti­bus et magnis.
  • Dis par­tu­ri­ent mon­tes, nas­ce­tur ridi­cu­lus mus.
  • Donec quam felis, ultri­cies nec, pel­len­tes­que eu, pre­tium quis, sem.
  • Nulla con­se­quat massa quis enim.
  • Donec pede justo, frin­gilla vel, ali­quet nec, vul­pu­tate eget, arcu.
  • In enim justo, rhon­cus ut, imper­diet a, vene­n­a­tis vitae, justo.

Fellowship für Innovationen in der digitalen Hochschullehre

Sozio­öko­no­mie ver­bin­det intra­dis­zi­pli­nä­ren Plu­ra­lis­mus in der Volks­wirt­schafts­lehre mit inter­dis­zi­pli­nä­ren und pro­blem­ori­en­tier­ten sozi­al­wis­sen­schaft­li­chen Her­an­ge­hens­wei­sen. Als Stu­di­en­fach ist Sozio­öko­no­mie auf­grund unter­schied­li­cher Kon­zep­tio­nen und Zuschnitte erklärungsbedürftig.

Der Ein­füh­rungs-MOOC bie­tet daher in zwei­fa­cher Hin­sicht Ori­en­tie­rung: Ers­tens gibt er wäh­rend der Stu­di­en­aus­wahl­phase einen Ein­blick in die viel­schich­tige Dis­zi­plin und hilft, die Erwar­tun­gen der Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber mit dem Ange­bot des Mas­ter­stu­di­en­gangs Sozio­öko­no­mie an der Uni­ver­si­tät Duis­burg-Essen in Ein­klang zu brin­gen. Zwei­tens kön­nen durch den inter­ak­ti­ven Kurs unter­schied­li­che Wis­sens­stände von ein­ge­schrie­be­nen Stu­die­ren­den in der Stu­di­en­ein­gangs­phase ange­gli­chen wer­den. Pro­du­zierte Mate­ria­lien sol­len als OER ver­öf­fent­licht wer­den. Da sich der Stu­di­en­gang der­zeit im Auf­bau befin­det, besteht dar­über hin­aus die ein­ma­lige Chance, zu beru­fende Pro­fes­so­rin­nen und Pro­fes­so­ren ein­zu­bin­den und den Kurs fest im Cur­ri­cu­lum zu verankern.